Re: 2007 - Jahr der Depression wie 1929

Geschrieben von Francisco d-Anconia am 22.01.2007 19:22:00:

>2007 dürfte ein interessantes Jahr werden. Eine Depression steht vor der Tür glaubt man Warren Brussee und seinem Buch The "Second Great Depression". Wie wird man später von der Zeit 2000 bis 2006 denken? Nachlassende Nachfrage, Schulden über alles (+48% bei den USA), keine gesunde Wirtschaft, einbrechender / stagnierender Aktienmarkt. Die Parallelen zu den 20er Jahren sind unübersehbar. Auch heute gibt es eine Weltwährung die den Welthandel antreibt. So wie das Pfund in den 20er Jahren. Damals floß das Briten Gold an die Wall Street heute fließen US Schulden ans Ausland ab. Bricht der Dollar ein, reduziert sich der Welthandel automatisch mit. Das schwächt das Wirtschaftswachstum weiter. Kommt der Credit-Crunch kommt auch die Deflation im globalen Maßstab. Auch in Europa. Sieht man genau hin, stehen die USA sogar besser da als Europa denn die Fed kann die Zinsen mehr senken als die EZB.
>Hier gibt es ein Interview mit dem Buchautor:
>http://www.financialsense.com/Experts/2006/Brussee.html
>http://www.amazon.com/Second-Great-Depression-Warren-Brussee/dp/1591136881/sr=8-1/qid=1169482182/ref=sr_1_1/105-0398621-9766810?ie=UTF8&s=books

llllllllllllllllllllllllllllll
Aha, wieder ein Ingenieur als Crash-Prophet. :-)
Die Probleme in den USA analysiert er recht treffend - diese Sachverhalte sind allerdings auf breiter Basis bekannt.
In Europa sieht es aber anders aus. Wir werden ein wirtschaftlich gutes Jahr haben.
Und zu glauben, daß es da Ähnlichkeiten mit 1929 gäbe, ist ein schwerer Irrglaube, der zu falschen Verhaltensweisen führt.
Man lese einmal das Buch "Americas Great Depression" , geschrieben von einem der brillantesten Volkswirte (!) aller Zeiten, Prof. Dr. Murray N. Rothbard, dann wird man erkennen, daß es keine Parallelen gibt.
http://www.mises.org/rothbard/agd.pdf
FdA



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen