Re: es gibt nur eine Alternative: kein Einsatz von Massenvernichtungswaffen

Geschrieben von Oldy am 23.01.2007 21:13:00:

Faultier:

Aber immer vorausgesetzt, daß es nur ein kleiner Atomkonflikt bleibt. So einer, wie ihn sich die Amis vorstellen. Die Detonationen im Kilotonnen-Bereich, irgendwo in EU, Asien, Naher Osten, Afrika und ohne nuklearen Winter. Da könnte der Oldy noch einmal davonkommen, wenn die Winde günstig stehen.

Oldy $$$
Wahrscheinlich wäre ein Atomkrieg nur ein unglücklicher Zufall. Die Amerikaner haben gerade jetzt gezeigt, daß sie da kein Risiko eingehen wollen und solange sie mit IMF und Weltbank und dem Petrodollar die Welt regieren können, haben sie ihn auch nicht notwendig.
Schlimm wird es erst, wenn dieses System zusammenkracht. Und das kann bald passieren. Wozu sie dann fähig sein werden, ist unberechenbar. Wenn die USA als Kernland des Kapitalismus große Teile seiner Bevölkerung obdachlos gemacht hat, ist alles möglich.
Noch ist es nicht so weit und noch kann sich kein anderes Land aus der Dollarabhängigkeit lösen. Kein Land.... aber kleine Regionen innerhalb der Länder. Das wird wohl die einige Möglichkeit sein, den Zusammenbruch des Dollars halbwegs heil zu überstehen.
Mit der Gefahr, daß die Junta auch vor einen Atomkrieg nicht zurückschreckt, werden wir wohl noch einige Zeit leben müssen.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen