Re: Ist hier plötzlich kollektives Zertifikate Fieber ausgebrochen?

Geschrieben von Seriola am 28.01.2007 15:47:00:

Gegenwärtig sind KGV, KUV, KCFV, KBV, DivRend, etc. einer ganzen Reihe von erstklassigen Firmen in Europa durchaus noch konservativ bewertet. Einfach nachrechnen !
>>>>>
Sehe ich genau so. Allerdings sind weltwirtschaftliche Unwägbarkeiten unleugbar und eine Menge Vertrauen ist verspielt (das betrifft auch fundamentale Bewertungsmaßstäbe, die sich schnell umkehren können).
Diversifikation sollte unter Sichheits-Aspkekten bedacht werden. Überdurchschnittliche Renditen lassen sich damit nicht erzielen.
Ich denke aktives Vermögenmanagement mit hohen cashquoten und flexibilität sind derzeit Trumpf.
Kaufen, liegen lassen und blindes Vertrauen bringen es nicht mehr. Die Spekulation auf eine ferne Zukunft steht heutzutage unter anderen Zeichen als in der Vergangenheit und sollte mM nach somit auch von anderer Art sein.
Nur in Gesamt-stimmigen Bildern ist Chance wie Risiko genau definierbar. Für den unwahrscheinlicheren, aber nie ganz ausschließbaren Fall lassen sich so Verluste eng begrenzen.
Wo das nicht eindeutig und stimmig ist würde ich die Finger von lassen. Wenn die bevorzugten Märkte soetwas temporär nicht bieten (z.B. Sägezahn-Aktienmärkte 2004), wird zwischengeparkt.
In den letzten Monaten ließen sich so entgangene Renditen aus 2004 allemale wettmachen.
Hier bestätigt sich "80% der Gewinne, werden in 20% der Zeit gemacht". Es gilt diese Zeiten und Signale zu erkennen.
Günstige Einstiegkurse und Zeitpunkte, vor allem unter Chance-/Risiko- Aspekten, sind der erste Schritt zum Erfolg. Momentan ist beides nicht gegeben (außer bei einigen ausgesuchten Einzelwerten vielleicht), da sich die meisten Märkte nahe ihrer oberen Trendbegrenzungen befinden.
Ich würde heute kein Geschäft mehr machen, bei dem nicht alles stimmig ist und selbst dann nur solange das gesamte Bild auch stimmig bleibt.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen