Vermietet und sicher? Die menschliche Fantasie ist unerschöpflich.

Geschrieben von prinz_eisenherz am 28.01.2007 15:23:00:

Hallo
## versuch mal eine immo zwanszuverst3eigern, die 30 jahre lang fest vermietet ist. ##
Gehen, geht das schon.
Ist nebenbei bemerkt eine der vielen versteckten Klippen bei diesen Versteigerungen, die schnell übersehen werden. Meist in den Gutachten zur Immo kleingedruckt hineingeschrieben, wo es nach dem grandiosen Ersteigerungserfolg ein böses Erschrecken geben kann.
Der glückliche Erwerber der Immo kauft, einfach gesagt, den gesamten Eintopf und nicht nur die Wurststücke. Ist schlicht und ergreifend eine vermietet Immo die er ersteigert. Die werden immer wieder zwangsversteigert.
Profis ersteigern die trotzdem, aber arbeiten anschließend mit den Kausen- Methoden. Kausen war mal ein berühmter, berüchtigter Aufkäufer von Altbauwohnungen in Berlin - West, der damit versucht hat, die mitgekauften Mieter in die Flucht zu schlagen, um sodann die Wohnungen, unvermietet, notdürftig saniert, weiter zu verscherbeln:
Es brennt im Keller.
Fäkalien und Hausmüll im Flur.
Die Heizung im Winter fällt tagelang aus.
Ein Abwasserrohr platzt.
Eine Verstopfung im Abwasserrohr, bis das die Sch...ße aus der Kloschüssel wieder herausquillt.
Reparaturen an Fenster und Dach werden unterlassen bez. verzögert.
Die Autoreifen des einen oder anderen unbelehrbaren Widerständlers im Haus sind morgens platt.
etc.
Manchmal jedoch hilft auch eine kleine Abfindung an den Mieter und die Hilfe bei der Suche nach einer neuen Bleibe.
Was das sein soll fragst du?
Ganz einfach das ist Kapitalismus pur, über den Karl Marx sein halbes Leben lang gebrütet und geschrieben hat. Dabei ist der ganz einfach zu verstehen:
Mehr nehmen als geben.
Und mit zunehmender Perfektion dieser Spielregel verdichtet die sich.
Ob wir diesen Zustand schon erreicht haben? Entscheide selbst:
Alles nehmen und nichts geben.
bis denne
eisenherz



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen