Re: @Faultier

Geschrieben von Francisco d-Anconia am 29.01.2007 13:07:00:

>Hallo,
>DU argumentierst hier ziemlich aus dem hohlen Bauch!
>JEDE STIFTUNG IN DEUTSCHLAND GERAET SOFORT IN DEN GERUCH DER STEUERHINTERZIEHUNG
>und aller moeglicher Vorwuerfe der Finanzbehoerden.
>Ich habe alles durch: Steigerung einer vermieteten Immo, im letzten Moment ist mir allerdings der Pferdefuss klargeworden und ich bin ausgestiegen.
>Verkauf einer Firma ins Ausland etc.
>Stiftung etc. .....
>
>Es geht hier um die DIskussion was man tun kann, nicht was man tun koennte.
>Moeglichst mit praktischer Erfahrung !!!!
>
>Es ist ein brennendes Problem, das den 99% der deutschen Immo besitzer bisher nicht klargeworden ist. Die Immo ist weg, wenn sie aeltere Personen in der Fam. haben, die in die Plegeheime eingewiesen werden koennen.
>Wie schuetzt man sich dagegen?
>Mein Vorschalg der Eigenvermietung ist der einzige mir bekannte, der
>hieb und stichfest ist. Zur Zeit noch. Ich bin auf Andere gespannt.

lllllllllllllllllllll

Haben Sie sich mal mit liechtensteinischem Recht und dem Verkauf an ein Treueunternehmen befaßt?
Liechtensteinische Treuhandkonstruktionen praktiziere ich in anderen Fällen mehrmals im Monat. Ist total legal. Sie haben aber keinerlei Steuervorteile, aber Insolvenzschutz !
FdA



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen