Re: Beitrag zum Regiogeld in der FAZ am Sonntag

Geschrieben von helmes68 am 28.01.2007 20:43:00:

Gerne würde ich einen Leserbrief dazu schreiben, aber langsam stoße ich an meine
zeitlichen Grenzen: Familie, Firma, Regiogeld, Artikel schreiben für Zeitungen,
Einladung hier, Einladung da,... etc.
Außerdem würde die FAZ meinen Brief bestimmt nicht drucken. Da lobe ich mir die
absolut freie ungekaufte Presse, wie z.B. die "Courage". www.courage-hagen.de
Ist auch gar nicht unbedingt nötig, daß man dem "Sonntagsökonomen" antwortet,
denn in 50, 100 oder 200 Jahren werden die Menschen auf unser heutiges Geld- und
Wirtschaftssystem genauso schauen, wie wir heute auf die Zeit schauen, als die
Menschen dachten, die Welt wäre eine Scheibe und der Mittelpunkt des Universums.
Hauptsache, die Sonntagsökonomen fangen vorher nicht an, uns auf Scheiterhaufen
zu verbrennen! Das wär mir zu heiß!
Gruß Helmut



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen