Re: Gut erklärt @Francisco d-Anconia (PS)

Geschrieben von M.Raptis - ex Diogenes am 12.02.2007 23:23:00:

>a) Er vernichtet 1 Million Euro Geld
>>b) Er vernichtet 1 Million Euro Geldforderungen
>>c) Er vernichtet 1 Millione Euros Geld und 1 Million Euro Geldforderungen, also 2 Million Euro (Na gut, ist eher als Spaß gedacht, ich kenne Ihre Antwort bereits :-))
>llllllllllllllllllllllllllllll
>Er vernichtet 1 Million Giralgeld !!!

Ok. Das dachte ich mir. Nur frage ich mich, was denn "Giralgeld" ihrer Meinung nach ist, Geld oder Geldforderung? Es kann nur eins von beidem sein, denn logischer kann Geld nicht eine Forderung auf sich selbst sein, sonst könnte man sich den Begriff Forderung gleich sparen.

>lllllllllllllllllllll
>Das ist richtig !

Wenn meine Formel richtig ist, dann sind ihre Äußerungen über Geldschöpfung meiner Meinung nach aber fragwürdig. Wenn die Banken per Kreditvergabe "Geld schöpfen" würden, dann müsste das Geldvermögen der Banken doch proportional mit der Kreditvergabe steigen, oder nicht? Die Realität sieht jedoch so aus, dass die Banken ZAHLUNGSUNFÄHIG (banca rotta!) sind, wenn die Kreditnehmer ihre Schulden nicht mehr zurückzahlen. Die Bank kann also durch die Kreditvergabe nicht reicher geworden sein.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen