Re: die Banken als entscheidende Kraft

Geschrieben von Oldy am 14.02.2007 15:10:00:

>

Deutschland braucht dann vielleicht 30 Mio. solcher Konten mit den dazugehörigen Dienstleistungen. Das wird ein fetter zusätzlicher Umsatz für die Banken bei sehr geringem zusätzlichen Aufwand ( Severkapazität ). Einzig müssen sie der Legalisierung der Freigelder per Parteienspende noch etwas den Weg ebnen. Die Formalitäten in Brüssel stelle ich mir sogar noch einfacher vor.


>

Das Faultier

Oldy $$$
Diese Konten bestehen schon und brauchen nur auf Freigeld umgestellt werden, was auch geschehen wird, wenn bares Freigeld erst einmal umläuft.
Ich glaube nicht, daß wir selber da etwas tun müssen. Unsere Hauptaufgabe ist es bares Freigeld in Umlauf zu bringen und es dort zu halten.
Dann wird auf dem sehr schnell im eigenen Interesse der Banken Freigeldkonten und Üerweisungen aufgebaut werden. Nur haben es die Geschäftsbanken dann nicht mehr mit einer Nationalbank zu tun, sondern mit dem Geldmarkt allein und müssen sich nach den unterschiedlichen Eigenschaften von Freigeld halten.
Es gibt auch schon Banker, die sich darüber Gedanken machen und ihre Banken werden am schnellsten von Freigeld profitieren.
ABER zuerst müssen wir Bargeldumläufe schaffen und aufrecht erhalten. Alles andere ist nebensächlich. Damit haben wir vorerst genug zu tun und es ist gar nicht so einfach,das zu tun und wir laufen in der Praxis in alle möglichen Problemchen.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen