Re: Nicht so eng sehen ... ?????????????????????????????????????????????????????

Geschrieben von Winfried aus Chemnitz am 15.02.2007 15:12:00:

Das Wichtigste was unser W I R ausmacht ist diese Sprache - wer das W I R nicht will hält das Thema flach oder in Lächerlichkeit!
Da wird gesprochen als ob wir jede Sprache in der Welt so einfach lernen könnten - wohl wissend das dies Falsch ist!
Diese Selbstmordsüchtige Generation hat ihre Aufmanipulierung durch die USA nicht verstanden oder will aus Angst vor dem was kommen mag an Dieser festhalten.
Die Ostdeutschen wurden gezwungen zu erwachen und die Dinge zu hinterfragen aber das Unverständnis zeigt die Schwäche in der kulturellen Auseinandersetzung.
Das rechte Potential hat lange erkannt diese Schwäche für sich zu nutzen und die Linken in ihrer A - Religiösität verstehen nicht - oder wollen nicht verstehen!
Fremdwörter und ihre falschen Übersetzungen schaffen Beziehungslosigkeiten in der Sprache - und also im Denken! Dies ist gewollt!
Den der normale Mensch wird nie im englische assoziieren können und nie so gut wie in seiner Heimatsprache!
So heißt der Massenmord wohl Holocaust und wird wohl mit der Hohlographie verwand sein?
Wahrscheinlich ist der Holokaust etwas in sich Leeres oder hat eine Verwandschaft mit der Leere?
Das Fremdwortisieren kann schnell zurückschlagen wenn die Anwender die Fremdworte gnadenlos Fehlinterpredieren oder gar Eindeutschen!
Babüs - Büsbä - Bäbbüs -
Säuglinge - saugen - sind klein - sind viele -



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen