Situation Iran.

Geschrieben von blue_sea am 11.02.2007 09:03:00:

-ich frage mich nach dem heute Beitrag, weshalb benutzt Saudi-Arabien diese
pipelines nicht schon jetzt, da der Transport sehr viel kuerzer waere nach
Amerika oder Europa?
- weiterhin, ich glaube, dass einige gute Raketentreffer diese Infrastruktur
unbrauchbar machen wuerden. Dabei sehe ich immer noch die Bilder der
Zerstoerung der relativ kleinen Hisbollah Raketen in Israel vor mir.
Sicher hat der Iran seine Moeglichkeiten dafuer. Ich hatte frueher Kollegen
aus Teheran, die mit jedem westlichen Kernphysiker mithalten koennen.
Die eigentliche Gefahr ist doch nicht die militaerische, sondern der iranische Versuch, die moslemische Vorreiternation im Kampf gegen Israel zu werden. Damit wird der internationale Terrorismus auf die naechste hoehere Ebene transformiert.
Wer weiß denn ueberhaupt, ob der Iran nicht schon laengst A-Bomben hat? Die koennen sie ja im Stueck gekauft haben? Es gibt ja genug davon auf der Welt, einschließlich verschollener. Vieleicht haben sie auch die israelische Strategie kopiert?
Weiterhin, im Nichtverbreitungsvertrag wird festgelegt, daß die Atommaechte ihr Privileg nur ausueben duerfen, andere Nationen am Erwerb der Atomwaffen zu hindern, wenn die Atomwaffenmaechte ihre eigenen Potentiale stark reduzieren. Keine Atommacht hat sich daran gehalten sondern nur ihre Macht benutzt, um die Nicht-Atomstaaten zu unterdruecken. Außer Vasallenstaaten sollte keiner in den Besitz von weiteren A-Bomben gelangen.
Da die USA das internationale Recht vor dem Irak Krieg sowieso mit Fuessen getreten haben, haben sie keinerlei Recht sich heute auf internationale Verträge zu berufen. Es sind Kriegsverbrecher, die dort an der Regierung sind, die sowohl das amerikanische Recht als auch das internationale Recht missachten und brutal mit dem groessten Militärapparat der Welt ihre Ziele durchsetzen wollen.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen