Re: Schöner hätte es m.E. keiner schreiben können:

Geschrieben von blue_bear am 12.02.2007 15:44:00:

_________________
naknak schrieb:
>Recht hat er: Alle diese Länder haben den Pfad in den Konkurs verlassen, ohne ihren Bürgern deshalb mehr Freiheit zu geben, weil die Bürger es mit sich machen lassen. Welche Partei die Büger wählen spielt keine nennenswerte Rolle. und so wird es immer weiter gehen, bis die Bürger auch kein Geld mehr haben um das vom Autor angepriesene Gold zu kaufen. Arbeiten und Gehorchen!
_________________

blue-bear:
Richtig. Anmerken möchte ich, dass ich auf das angepriesene Gold gar nicht
hinaus wollte, mir ging es eher um die Analyse.
Wie auch hier im Forum ja aus unterschiedlichen Blickwinkeln stets betont wird,
messe ich dem Szenario eine hohe Wahrscheinlichkeit bei, dass die breite
Bevölkerung langsam verarmt, während es wenigen gelingt, durch geeignete
Maßnahmen ihren Lebensstandard halbwegs zu retten. Auf eine möglichst fundierte
Betrachtung dieser Entwicklung und die richtige Vorsorge, um zu letzterer
Gruppe zu gehören, sollte sich hier das Hauptaugenmerk legen.
Sollte es nämlich zu heftigen Erschütterungen (sog. Crash) im derzeitigen
System kommen, bezeichnen, dann kann aufgrund der großen
Bandbreite an Möglichkeiten aus meiner Sicht keiner eine vernünftige Vorsorge
anbieten.
(Außer Oldy's Freigeld oder Hannichs Bargeld, deren
Absolutionsanspruch ich natürlich nicht in Frage stellen möchte.)
Allerdings wird es vieleicht doch ein paar wenige geben, die zufällig richtig
lagen, nämlich die, die weit weg davon sind, sich der sog. Zivilisation
unterzuordnen, und z.B. in Höhlen oder Berghängen von Ziegenmilch und Beeren
leben. Ihr Lebensstandard wird wohl weitgehend erhalten bleiben, ohne
dass sie sich großartig Gedanken machen.
Viele Grüße,
blue-bear



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen