Re: RFID-Chips in Geldscheinen

Geschrieben von reneronald am 18.02.2007 06:24:00:

>Mikrowellenofen kaufen. Ware rein. Anschalten. Fertig. (RFID kaputt, evtl. aber auch Loch in Bluse ;-))
>Grüße
Das Problem bei dieser Behandlung ist - auf Geldscheine angewandt, könnte man in die Bredouille geraten: solche Scheinchen wären dann nämlich wahrscheinlich nicht mehr gültig... also wäre man so oder so gearscht!
Gruß



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen