Re: Und was soll uns das sagen?

Geschrieben von Oldy am 18.02.2007 04:08:00:

Man braucht in die Steuerpressen nur noch kräftigere Aggregate einzubauen, daß dann auch noch das Knochenmark mit rauskommt. Die Obrigkeit ist doch da so erfinderisch.
>Betriebliche Kündigungenstehen an. Telecom verkauft seine Call-Center an Privat. Etwa die Hälfte wird dabei entlassen. Die noch bleiben dürfen, bekommen dabei deutlich weniger. Dann heißt es die Arbeitslosenzahlen sinken und das Lohngefüge steigt. Von welchem niedrigen Geist sind denn die, die das hier auch noch reinschreiben? Oder ist die Information nur einseitig. Wirtschafts- und Börsenblätter.
>Gewisse Kreise werden immer unruhiger ob der Hinwendung immer mehr Menschen zu radikal. Das läßt sich auch nicht durch Lügen, Verleumdungen, Entstellungen usw. aufhalten.
Oldy $$$
Wahrscheinlich werden die Arbeitslosen in Thüringen sogar wirklich weniger, weil sie das Land in Massen verlassen.
Was ich allerdings nicht ganz verstehe, ist, daß es gerade dort noch nicht große Selbsthilfeaktionen mit Freigeld gibt. Alle etwas größeren sind im Westen. Der Chiemgauer, der Gogo-Volmetaler in Hagen und Rheingold in Düsseldorf. Obwohl es anscheinend schon Rheingolder in Berlin gibt. Auch der leider aufgegebene Justus in Gießen war im Westen.
Dabei geht es den Leuten dort doch noch etwas besser, während in der ehemalgen DDR es den Leuten schon schlechter geht als damals, wie es aussieht. Arbeitslos waren sie damals jedenfalls nicht.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen