Und wie sehen solche "offene" Stellen aus...Erfahrungen

Geschrieben von Gabriela am 20.02.2007 16:12:00:

Hallo,
na gut, schauen wir ins Onlinestellenportal der Arbeitsagentur, suche nicht berufsbezogen, ausgehend von meiner PLZ in Hannover: Auf dem zweiten Blick erkenne ich, die meisten Stellen kommen von Zeitarbeitsfirmen (Schlagwörter wie Personalüberlassung, -leasing, -dienstleistungen, -management). Die Daten von heute speisen sich zu etwa 70 % von der Agentur selber. Der Rest sind Onlinestellenbörsen, hinter denen Zeitarbeitsunternehmen stecken.
Einige Wochen reingeschaut, kann ich sagen, das Portal wird nicht akribisch gepflegt. Es passierte mal, dass jede Menge Stellengesuche (wo Arbeitslose sich anpreisen) reinrutschten. Oder so ein "Kotz und Partner" (hieß wirklich so, keine Ironie) tippte 7x fast das Gleiche rein. Auch einige nicht sozialversicherungspflichtige Tätigkeiten bleiben immer wieder hängen. Auch das ist nicht selten, die Anschriftsadresse von (Zeitarbeits)firmen kommt aus dem Wilden Osten.
Vor zwei Wochen einen Termin beim Berater im Jobcenter: Der konnte mir als frisch beendete Umschülerin (Kauffrau für Bürokommunikation ~ Massenberuf) keine einzige Stelle aus der Region Hannover ausdrucken von seiner internen Datenbank. Ich hatte dabei nicht das Gefühl, dass er meine Umzugslust testete.
Gruß Gabriela



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen