Re: unqualifizierter Artikel ueber Rheingold in der Contraste

Geschrieben von sammelleidenschaft am 18.02.2007 13:58:00:

>In der Februar-Ausgabe der Contraste (www.contraste.org) befindet sich ein unqualifizierter Artikel ueber Rheingold, in dem dieses als "Monopolyspielchen fuer Verklaerte" bezeichnet wird.
>Ich finde es sehr schade, dass die Masse der sog. Globalisierungsgegner in Deutschland mehr oder weniger marxistisch angehaucht ist und so ein Bloedsinn auch in der Contraste, die ich frueher mal ganz gerne gelesen habe, veroeffentlicht werden kann.
Der Artikel ist eine wortgetreue Übernahme aus einer Zeitung, die sich dem "antifaschistischen Widerstand" widmet. Dort zierte der Artikel sogar den Titel.
Artikel ist unqualifiziert und schlecht recherchiert, das ist schon richtig, jedoch amüsant. Wörter wie "Goldglänzende Verstrahlung" verraten eine gewisse literarische Begabung der beteiligten Autoren.
Das mag ich.
Bin deswegen direkt hin, um die zu vergolden. Sprach mit dem Redaktions-Kollektiv (!), erhielt sogar einen Lieferschein quittiert.
Jedoch, die schönen Goldscheine wurden, so die Mitteilung des Kollektivs, von deren Putzfrau entsorgt, denn diese Antifaschisten putzen ihr Büro offensichtlich nicht selbst, dafür haben die Lohn-Arbeiter.
(Aus deren Selbstdarstellung: "Träumen Sie gar insgeheim von Veränderung der Verhältnisse, von einer Gesellschaft ohne Klassen und Ausbeutung und solches Zeug?")
Ein Ersatz wurde bis heute nicht angefordert.
Courage hätte den Artikel ja wenigstens umschreiben können, damit er nicht so viele Fehler hat. Dafür ist deren Abbildung schöner, weil in Farbe.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen