Re: Was ist Geld? Versuch einer Definition.

Geschrieben von Oldy am 18.02.2007 05:36:00:

>*spuck ich druff*
>Merke: Bloß weil irgendetwas rein technisch betrachtet (wie bei dem Goldschmied) möglich ist, heißt das noch nicht, daß es auch faktisch so gehandhabt wird.
>Technisch ist es ja auch möglich ne Atombombe auf Berlin zu schmeißen. Faktisch hats aber noch keiner getan, und mit der Buchgeldschöpfung verhält es sich genau so.
Oldy $$$
Ja Kruemel, da stehst Du einmal schwer daneben. Fraktical Reserve Banking ist uralte Praxis und wird deshalb betrieben, weil man aus einer Einlage,für die man Zinsen zahlen muß, bis zu 10 mal so viele Kredite schöpfen kann, für die man Zinsen kassieren kann.
Mit dieser Methode sind die Banken so reich geworden und konnten sogar meistens auch faule Schulden verkraften. Nur derzeit wird es etwas knapp für sie, weil es praktisch fast nur noch faule Schulden gibt.
Besonders in der USA. Deshalb investiert ja Peter X dort weder für sich, noch für seine Mandanten. Er ist ein Investor, der sehr auf Sicherheit bedacht ist und war damit recht erfolgreich. Wie er mir schrieb, wird er bald aussteigen und erst im Oktober wieder investieren. Er hofft, daß dann ein Aufschwung möglich ist.
Da kann er sich zwar täuschen, aber dann wartet er eben noch länger. Er hat heuer bisher schon 8% für sich und seine Mandanten gemacht und 2006 34%. Da kann er ruhig etwas pausieren. Wer zu gierig ist und die letzten 10% auch noch mitnehmen will, kann auf die Nase fallen und bei einem möglichen freien Fall hilft auch Stopp-Loss nichts.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen