Geschäftsbanken und Gogos

Geschrieben von Oldy am 18.02.2007 03:04:00:

Gogos und die Banken.
Am Beginn der Vorarbeiten für die Gogos in Grand Forks wurden auch die Banken kontaktiert. Alle Kaufleute hatten angenommen, daß die Banken mit Freuden bei so einem lokalen Geld mitmachen würden und die ersten Kontakte waren auch vielversprechend. Dann wurde aber von Seiten einer Bankleiterin die Äußerung gemaht, daß die Bank sich da nicht beteiligen werde.
Da lokales Bargeld ja keine Bank braucht, stellte das kein Problem dar und war im Gegenteil ein Grund mehr, die Sicherheit der Gogos gegen eventuelle Verbote zu verstärken.
In Wörgl war gerade dadurch, daß Gemeinde und Bank beim Wörgler Geld die Hauptrolle spielten nach dem Verbot keine Möglichkeit mehr gegeben weiter zu machen.
Besonders am Anfang werden, wie auch schon bewiesen kaum Gogos rückgetauscht werden und die wenigen Rücktäusche brauchen keine Bank als Wechselstube. Das kann jeder Kaufmann auf dem Prinzip der Hawalabanken tun. Genau so wenig sind Überweisungen bei einem lokalen Geld von Bedeutung und auch solche können nach dem Hawalaprinzip gemacht werden bis die Banken einsehen, daß ihnen da ein Geschäft entgeht.
Gogos, für deren Ausleihung kaum jemand Zinsen zahlen würde brauchen auch keine Sparkasse. Das würde später die einzige Aufgabe der Banken neben der Kreditvermittlung sein, wenn sie Gogokonten führen werden. Goldschmiede und Pfandleiher können spielend die Rolle der Banken übernehmen, wenn es sich um umlaufgesichertes Bargeld dreht. Das sollten sich die Banken sehr gut überlegen.
Geld, welches im Jahr, wie in Wörgl 500 mal umläuft hat gar keine Zeit für Banken und sie werden sich bemühen müssen, daß überhaupt eines den Weg zu ihnen finden wird.
Umlaufgesichertes kaufkraftstabiles Gesellgeld, wie die Gogos, sind etwas anderes als das heutige Geld, welches den Banken einen Teil seiner Macht überträgt. Die Banken werden durch Gogos nicht überflüssig gemacht werden, aber sie werden viel ihrer Macht verlieren. Die Gogos werden sie zwingen, sie zu verleihen, wenn sie ihnen anvertraut werden.
Die Banken werden nicht verschwinden, aber wenn das Geldstreikmonopol gebrochen ist, wird auch das Monopol mancher Banken ins Schwanken geraten, während die kleinen kundennahen Banken und Sparkassen davon profitieren werden.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen