Re: Kredite höher als Einlagen? Nein.

Geschrieben von Pornjaroen am 24.02.2007 22:20:00:

>>Hallo DaWool,
>>vielen Dank, dass du meine Meinung bestätigt hast.
>>Pornjaroen
>Hmmm...ich weiß ja nicht.
>Geld hat die GB nicht geschöpft sondern der Kreditnehmer mit Hilfe des zweistufigen Bankensystems bestehend aus GB und ZB. Der Dreh- und Angelpunkt der "Fronten" in diesem Forum ist nicht, ob die Gesellschaft so Geld vermehren kann, sondern ob GB das "alleine" können. Dazu muss man zunächst sagen, dass Geschäftsbanken maximal Giral"geld" schöpfen können, dass aber nicht in allen Punkten und unter allen Umständen Geld ist, sondern nur verdammt ähnlich und das kann sich auch sehr schnell ändern. In dem Moment wo geschöpftes Giralgeld wirklich in Bargeld umgewandelt wird, hat die GB nichts geschöpft sondern den Prozess zu 100% an die ZB weitergeleitet.
>So wie der Vergleich mit den Goldschmieden, die mehr Zettel auf Gold ausgegeben haben, als es Gold gab, weil niemals (na ja fast...) alle gleichzeitig ihr Gold haben wollen. Diese Goldschmiede haben kein Gold geschöpt sondern Zettel auf die Verpflichtung zur Herausgabe von Gold lautend. Solange alle diese Zettel akzeptieren sieht es wie geldschöpfung aus, aber wehe das Schneeballsystem will nicht mehr.
>DaWool
Hallo Dawool,
ich gebe dir in deinen Ausführungen zu 100% Recht. Genau das ist auch meine Meinung.
Du hast aber wohl meinen Text nicht richtig gelesen. Ich schrieb, wenn es die berühmte "Geldschöpfung" gäbe, dann könnte es so geschehen. Und dass dies nicht so sein kann, sieht man auf den ersten Blick.
Mein Beispiel sollte also nur als Beweis dafür dienen, dass Geldschöpfung nicht möglich ist.
Pornjaroen



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen