Re: Was machen die Chinesen mit ihren Dollar-Billiarden?

Geschrieben von BigR am 03.03.2007 18:20:00:

>In den USA können sie ja nichts einkaufen dafür.
Können tun sie schon, ob sie das US Zeugs auch brauchen können ist eine andere Frage.
>"Denn mit den sprunghaft wachsenden Sonderwirtschaftszentren von Pudong, über Shenzen bis Hainan wächst der Heißhunger auf Kartoffelchips und Fritten. Auch in Peking sind sie die neuen Renner, und China saugt darum an, was die Knollenhändler der Welt herbeischaffen können. Ganz so wie bei anderen Rohstoffen wie Kohle und Stahl räumt das asiatische Riesenreich den globalen Markt leer. Die Kartoffeläcker der Welt liefern für Fernost."
Das hängt wohl eher mit der knappen Kartoffelernte voriges Jahr zusammen. Sogar bei McDonalds gabs kleine Pommes dieses Jahr.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen