Re: gesteuerter Crash

Geschrieben von engelchen am 06.03.2007 17:59:00:

>gesteuerter Crash? gut erkannt! "daß der Krach und seine Folgen unter bestimmten Umständen selbst zum Mittel der Politik werden"
>http://www.solidaritaet.com/neuesol/2007/10/crash.htm
>Ich wirds als ein Mittel der Politik sehen.
Ja, Mittel der Politik, davon würde ich auch ausgehen. Wenn der Auslöser von den Chinesen kame, dann könnte man das als ein Schuß vor den Bug verstehen: Wenn ihr den Iran überfallt, lassen wir die Börse/Dollar krachen (z. B.) - Das ganze fing ja letzte Woche in Shanghai mit der Ankündigung der Chinesen an, SpekulationsGeld aus der Börse rausziehen zu wollen.
Fefes Blog faßt sowas auch immer schön zusammen:
Chinas Aktienmarkt bricht zusammen, nachdem Chinas Regierung angekündigt hat, gegen Investments mit geborgtem Geld vorzugehen.
Und weiter:

Verschwörungstheorie zum China-Börsencrash zu Ohren gekommen (von Stratfor, nicht von irgendwelchen Crackpots).
Die Theorie ist, daß die Chinesen den Börsencrash inszeniert haben, damit weltweit die Börsen crashen. Das hätte dann folgende Auswirkungen:
1. Die Leute steigen von Aktien auf Staatsanleihen um
2. Dann geht der Preis für die Anleihen noch
3. China kann ihre Anleihen günstig dumpen
4. Weil die Börse in China crasht, denken die Leute, der China-Boom ist vorbei und die Rohstoffpreise fallen
5. China kauft mit den Dollars günstig Rohstoffe ein
Stratfor spricht von einem "Plunge Team" in Anspielung an das "Plunge Protection Team" der Amis :-)

Oh und es gibt da noch eine populäre Verschwörungstheorie. Die Amis haben ja vor einer Weile aufgehört, die M3-Geldmenge zu veröffentlichen. Das heißt, sie können jetzt so viel Geld erfinden, wie sie Lust haben, ohne daß man von außen sehen kann, wie übel die Wirtschaft am Boden ist. Das führt normalerweise zu einer Inflation, aber halt weil man das von außen sehen kann. Wie kann man noch sehen, wie schlecht es der US-Wirtschaft geht? Am Goldpreis. Also sagt die Verschwörungstheorie, daß die Amis den Goldpreis massiv manipulieren, indem sie mit nachgedruckten Dollars Hebeninstrumente auf Gold kaufen. Naja, guckt euch die Charts mal an und entscheidet selbst. :-) quelle:Fefe


Und es ist doch so: Da der Dollar als starke Weltwährung auf absehbare Zeit vom Euro abgelöst wird warten doch alle Player nur darauf, daß der erste Anfängt seine Bestände in großem Ausmaß abzustoßen. Da gehts nur um Politik: Machtpolitik und Hegemonie.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen