Deutschland geistig betrachtet

Geschrieben von Berzerker am 09.03.2007 23:16:00:


>Ich glaube Deutschland ist total im Arsch!
XXX
Ja. Aber es wird dezent verschleiert.
Dennoch ist hier viel visionäres Potential.
Es wird soviel verschleiert, niedergehalten und medial verdummt eben weil hier ein spirituell-geistiges Epizentrum ist. Dabei ist es egal , was die Pisa-Studie sagt oder wie viele Ich-bin-doch-nicht-blöd Zombies herumlaufen! Das ist vollkommen sekundär(das sind die Bauernopfer), solange ein gewisser "harter Kern" im Volk wohnt, aus dem jederzeit ein weltverändernder Impuls erwachsen kann. Und dieser harte Kern ist bei anderen Völkern eben nicht so ausgeprägt. Ich rede jetzt nicht von "Herrenrasse" oder so einem ideologisch-manipulativem Schwachsinn, sondern einfach von dem Umstand, daß jedes Volk eben so seine Eigenheiten hat. Die östlichen Völker (Asien) z.B. sind eher beobachtend passiv, was das (welt-)verändernde Element angeht. Man könnte sagen: Hier in Zentraeuropa ist man schaffens-offensiv.
Genau davor haben "die Hintermänner" Angst. Und nur darum geht es. Ein einzelner Mensch kann eine Million andere Herdenmenschen aufwiegen, wenn er die entsprechnde Qualität hat.
Folglicherweise sind hier auch die ganzen "Geheimgesellschaften" konzentriert, die global operieren. Man läuft sogar den spiritistischen Engländern den Rang ab. Man könnte fast sagen, daß hier (geographisch betrachtet) mehr entschieden wurde, was z.B. in USA läuft, als in den USA selbst.
Das ist alles freilich nur meine Ansicht, die sich auch aus vielen subjektiven privaten Eindrücken ergibt, ich finde es aber recht einseitig immer nur die "blöden" in Deutschland zu sehen und zum Diskussionsgegenstand bzw. Auswanderungsgrund zu machen.

Grüße



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen