März 1933 : Das Weltjudentum erklärt Deutschland den Krieg

Geschrieben von ada am 08.07.2013 07:08:35:

Der 2. Weltkrieg war ein von den Juden gegen Deutschland erklärter Krieg!

Warum fingen die Juden gegen Deutschland einen Krieg an?

Weil Deutschland das einzige noch übrigbleibende Land in Westeuropa war, das von den Juden noch nicht erobert war! Die Deutschen waren arbeitsam, sauber, organisiert, intelligent und eine starke christliche Nation. Für alle diese Gegebenheiten HASSTEN die Juden die Deutschen!


England war schon vierhundert Jahre vor dem 2. WK von den Juden übernommen worden, als der Jude John Dee (der damalige 007) der Chef der Sicherheit für Königin Elisabeth I. war und sie überzeugte, mit den Juden eine Partnerschaft einzugehen (nichtjüdische Monarchen von Europa verbunden mit der internationalen Judenschaft), um die Welt zu erobern.

Und die Juden regieren England noch immer – unter der Diktatur (hinter der Bühne) der Rothschilds. Diese Banksterfamilie ist jüdisch (ihr wahrer Name war Meyer) und kontrolliert ALLE Zentralbanken (Geldfluss) von fast ALLEN Ländern der Welt.
Unten ist ein Faksimile von der Titelseite der britischen 'Daily Express, 24. März, 1933. (Vollständiger Text des Artikels folgt.)
Beachten Sie, dass diese etwa sechs Jahre vor dem Beginn des Zweiten Weltkriegs (1939-1945) war!

Judäa erklärt Deutschland den Krieg

Juden aller Länder vereinigt euch zu einer Aktion.

Boykottiert deutsche Waren und Güter.

Massendemonstrationen in viele Bezirke.


Die Juden haben Frankreich noch vor der französischen Revolution von 1789 übernommen, und bis heute prahlen sie in ihrer eigenen Literatur darüber.

Die bolschewistische Revolution in Russland war jüdisch! Lenin war Jude. Stalin war Jude. Karl Marx (der Autor des kommunistischen Manifests) war Jude. Leo Trotzky (richtiger Name Bronstein), der Chef der Roten Armee war Jude, wie fast 80% der Bolschewisten waren, die den Zaren und seine Familie ermordeten und Russland mit Gewalt eroberten.

Italien ist durch den Vatikan kontrolliert. Der Vatikan und die gesamte katholische Kirche wird seit Jahrhunderten (von hinter der Bühne aus) von den Juden kontrolliert. Der Chef der Jesuiten, bekannt als der Schwarze Papst, ist jüdisch – und kontrolliert den sichtbaren Papst (jenen, den die Gesellschaft sehen kann), der nach der Pfeife des Schwarzen Papstes tanzt.

Papst Johannes Paul II war jüdisch. Der heutige Papst, Joseph Ratzinger, ist jüdisch. Die Juden sind in die katholische Kirche eingedrungen und haben sie übernommen – in der Zeit seit der Inquisition, als die katholische Kirche die Juden und andere, die nicht zum Katholizismus konvertieren wollten, mit dem Tode bedrohte.


Die internationale Judenschaft sagte (damals) zu allen Juden, so zu tun, als wollten sie konvertieren, dann sollten in die Kirche eindringen um sie schliesslich zu übernehmen. Und das taten sie!

Die gesamte Welt ist mit einem Trommelfeuer an Propaganda dazu gebracht worden zu glauben, dass die Deutschen den Juden den Krieg erklärt hätten und dass die Juden die „Opfer“ seien. Aber dies ist eine Lüge!

Es waren die Juden, die Deutschland und alle Deutschen vernichten wollten, damit sie ganz Europa kontrollieren konnten – und dabei gleichzeitig eine weitere christliche Nation vernichten – etwas, das ihnen unglücklicherweise (für die Menschheit) nach dem 2. WK gelang.

von Lorraine Day, M.D.

6. Oktober 2011

Übersetzung Remo Santini


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen