Durch Wiederholung wird daraus Wahrheit?

Geschrieben von JK am 09.07.2013 23:56:06:

Freigeld, mein Lieber, ist die Waffe, die 100.000 Mal gefährlicher für den Feind als Deine sogenannte Aufklärung wäre, wenn sie als Idee in's Massenbewußtsein implementiert würde.

Mit Deiner sog. Aufklärung trägst Du jedoch lediglich dazu bei, dass dies niemals geschehen wird, da Deine Ansichten so äußerst ungeschickt begrifflich und taktisch formuliert sind, dass der Massengeist im Jahre 2013 sich angewidert abwenden muss.
Schau Dir A.Popp und die Wissensmanufaktur an, wie die damit umgehen. Das ist weise, das ist konstruktiv, das ist maximal erfolgsorientiert. Es gibt niemanden, der ein derart stimmiges Konzept praktiziert, um aufzuklären und eine Massenbewegung zu initiieren, die es braucht, um etwas zum Positiven wenden zu können.


Judenfreund, der Begriff, den Du nun als Etikett für mich erwählt hast, um mich in Deinen Augen herabzusetzen, wird durch fleissige Wiederholung nicht treffender. Propaganda lebt von der Wiederholung, wir hier wissen das, daher wissen wir auch, was dieses durchschaubare Vorgehen Deinerseits bewirken soll.

Wieso sollte ich Freund einer Religon oder Ethnie sein? Weil ich den Weinreb nicht komplett verrissen habe, weil ich Deine Ansichten als zu undifferenziert, zu wenig durchdacht und töricht einschätze? Weil ich großes Wissen im Judentum vermute? Weil ich Deinen Führer nicht verehre?
Ist also jeder in Deinen Augen, der mit einer jüdischen Person befreundet ist, persona non grata?
Sind alle Juden böse, ada?

_____________________________________________________________
"Höre jedermann zu, lies alles, aber glaube nichts, was Du nicht in Deinen eigenen Recherchen für Dich bewiesen hast."
(William Milton Cooper)


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen