LOL

Geschrieben von ada am 30.09.2013 01:49:17:


Die kann man Hitler zwar nicht absprechen. Aber seine Karteikarte gehört eher in ein Kuriositäten-Kabinett. Sie stammt aus einem umfangreichen Konvolut von bisher vernachlässigten Dokumenten, die der französische Geheimdienst im besetzten Rheinland anlegte. Er observierte das Aufkommen der Nazis. Die Akte „Adolf Jacob Hitler“ entstand im Jahre 1924. Den zweiten Vornamen erklären Historiker mit den damaligen Gerüchten, Hitler sei jüdischer Abstammung. Diesen sei der federführende Beamte offenbar aufgesessen.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen