Soziopathie versus Demokratie ..

Geschrieben von Beobachter-II am 06.05.2014 15:27:01:

Und für diejenigen, die es nicht verstehen können, warum die "Seltsamen" in der Politik immer den Ton angeben, kann ich nur sagen: Es ist in den meisten Unternehmen ebenso der Fall. Soziopathen sind in der Führung und im Vormarsch! ... Wir gehen ihnen immer auf den Leim und machen es ihnen nicht schwer...

Ja, wir haben es hier, nicht nur im politischen, sondern auch im Wirtschaftssystem bzw. in der betrieblichen Wirtschaftsordnung des Kapital'Ismus**, mit sog. Alphatier-Systemen zu tun. Dies sind hierarchische, undemokratische, auf großer Machtfülle und Diktatur Einzelner oder kleiner Grüppchen (Vorstände, Firmeninhaber, Herrscher, Minister, Abgeordneten etc.) basierende Systeme. Ihr Zweck ist ausschließlich, Privilegien und Wohlstand (Rendite) der bzw. einer relativ kleinen Machtelite zu sichern.

Auch bei "unserer" Scheindemokratie handelt es sich um solche Diktatur. In der "parlamentarischen Diktatur" der BRD entscheiden einige Hundert Personen über die Lebensbedingungen sowie Krieg und Frieden von 80 Millionen Menschen. Diese Personen dienen hauptsächlich sich selbst und dann ihrer Klientel, die sie an die Macht gebracht hatte. Dies wird ermöglicht durch das alle 4-5 Jahre stattfindende Ritual der politischen Entmündigung der sogenannten Wähler, bei welchem alle erwachsenen Bürger aufgerufen sind, eine Blankovollmacht als Abtretung ihrer Mitbestimmungsrechte an irgendwelche auf einem sog. Stimmzettel aufgeführten Personen abzugeben, welche ihnen persönlich weitgehend oder völlig unbekannt sind. Wer sich weigert, bei dieser Entmündigungsprozedur mitzumachen, wird ebenfalls formlos und automatisch seiner Mitbestimmungsrechte entledigt .. es gibt dazu keine Wahl und Alternative.
Der so entmündigte Bürger hat in den nächsten 4-5 Jahre nichts zu entscheiden, was die gesellschaftliche Entwicklung und Gesetzgebung angeht. Das machen die politischen Vormünder völlig frei unter sich aus und setzen es mit Hilfe eines unkritisch-repressiven Machtapparats durch.

Dies ist eine Scheindemokratie, und es trifft besser zu, hier von einer Parlamentarischen Diktatur zu sprechen.

Merke dir ein für allemal : In einer echten Demokratie wird Unten entschieden und Oben gespurt und gemacht. In einer Diktatur gilt immer! das umgekehrte. Dies ist das einfachste und zuverlässigste Kriterium für jedwede Art echter Demos'Kratie (Volks'Herrschaft, Bürger'Entscheid).
Mit "Unten" meine ich die Mitglieder bzw. Bürger eines Gemeinwesen oder Vereins. Mit "Oben" meine ich den Vorstand oder die Geschäftsführung eines Gemeinwesen oder Vereins. In der BRD ist dies das Parlament sowie die Regierung, welche ein Haufen bezahlter Angestellter der Bürger, d.h. unsere Angestellten sind.

In einer Scheindemokratie hat der Hausknecht das Sagen, nicht der Hauseigentümer und Brötchengeber des Knechts. Es wird Zeit, dass der Hausherr wieder das Kommando übernimmt, damit die Scheindemokratie vom Kopf auf die Füße gestellt wird. Dies muss das kommende große Thema in der Gesellschaft werden .. neben einer tiefgreifenden Demokratisierung der betrieblichen Wirtschaftsordnung, wenn die Menschen im Frieden leben wollen. Jeder Einzelne muss ein Stück Verantwortung für die gesellschaftliche Entwicklung übernehmen, indem er/sie sich mitkümmert, mitdenkt und mitentscheidet. Die schlussendliche Endscheidungskompetenz für alle wichtigen Belange muss auf Alle verteilt werden. Erste konkreten Konzepte dafür stehen bereits zur Verfügung.

Alphatier-Systeme entstammen dem Tierreich. Sie sind als Gesellschaftsparadigma für den "Menschen", nicht für den "Menschenaffen" wohlgemerkt, nicht angemessen und weiterführend.

Mit Gruß, Beo2


* Kapital'Ismus = Kapitalrendite'Ismus = "Kapitalrendite_ist_der_Sinn_&_Zweck_von_Wirtschaft_und_Arbeit"-Ismus
* -ismus/-istisch = bezogen auf, orientiert am, bestimmt/kontrolliert durch, dienlich/verpflichtet dem, Primat/Diktat des ...


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen