Über Galgen wächst kein Gras!

Geschrieben von Richard am 14.03.2017 19:14:43:

https://www.youtube.com/watch?v=qJXUw36q7Qw

Zum ersten Mal brechen die "Rotjacken" von Landsberg ihr Schweigen - jene zum Tode Verurteilten, die oft jahrelang die "rote Jacke" des Todeskandidaten im "Death Block" der Feste Landsberg trugen. Und obwohl seitdem Jahrzehnte vergangen sind, haben die Misshandelten bis heute geschwiegen. Erst nachdem die Medien in jüngster Zeit über US-Folterungen in irakischen Gefängnissen berichteten und Fotos die Vorgehensweise amerikanischer "Verhörspezialisten" belegen, waren die letzten noch lebenden Augenzeugen bereit, ihr Schweigen zu brechen. Ihre Aussagen sind ebenso schockierend wie erschütternd, und nicht wenige der aufgezeigten Einzelheiten zeugen von einer Kontinuität US-amerikanischer Verhörpraktiken, wie sie vom Ende des Zweiten Weltkriegs über Vietnam bis hin zu Abu Ghraib zum Einsatz kamen.

Zugleich wird der historische Hintergrund um den sogenannten "Malmedyprozess" des Jahres 1946 beleuchtet, bei dem in einem regelrechten Schauprozess die US-Folterer "Geständnisse" erpressten und diese als Basis für zahllose Todesurteile und hohe Freiheitsstrafen missbrauchten - ohne für ihr Tun jemals zur Verantwortung gezogen zu werden.

Als Extras bietet sie fünf Bonusfilme mit einer Gesamtlaufzeit von 120 Minuten:

Langfassungen der Interviews mit

· Prof. Dr. Dr. Alfred de Zayas
· Prof. Dr. Franz W. Seidler
· Prof. Dr. Bernd Rabehl

sowie US-Originalfilmaufnahmen der Hinrichtungen in Landsberg und Bruchsal.



SEHR AUFSCHLUSSREICH !!!!





.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen