Auch die italische Urbevölkerung der Appenninnenhalbinsel ist gegen Ende des römischen Reiches

Geschrieben von Georg am 19.03.2017 23:03:34:

Auch die italische Urbevölkerung der Appenninnenhalbinsel ist gegen Ende des römischen Reiches
weigehend ausgestorben gewesen.

Daran hat auch die Dreikindprämie nichts geändert. // Es gab also offenbar ein demographisches Problem im alten Rom.

Der römische Zinseszinskapitalismus konnte durch die Ausplünderung neuer Provinzen
und die Heranschaffung neuer Skalven immer wieder belebt werden.

Als man keine neuen Provinzen mehr erobern konnte,
war natürlich sofort die Krise da.

Also vieles ganz ähnlich wie heute



Siehe etwa Gustav Ruhland

mfG Georg


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen