Die Lügenpresse verharmlost einen Mord durch einen Immigranten als Körperverletzung

Geschrieben von Goldküken am 05.04.2017 12:05:20:

Nicht nur, dass die Herkunft des Täters nicht genannt wird (das bedeutig fast eindeutig, dass es ein Immigrant war), sondern schon im Vorfeld wird es nur als Körperverletzung, nicht als Totschlag oder Mord gedeutet:

http://www.derwesten.de/region/taeter-27-schlug-ihm-immer-wieder-gegen-den-kopf-mann-64-stirbt-in-schwerte-ergste-id210143113.html

Die Verdrehung der Wirklichkeit durch die Medien, bis hin zum Gegenteil.

Schlimmer als in der DDR. Fast so schlimm wie bei Orwell 1984.

K.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen