China ist ein kleiner Mückenschwarm

Geschrieben von Niederbayer am 06.04.2017 13:35:02:

gegenüber dem Militär der USA. Ebenfalls Russland, wenn wir mal die atomaren Atomwaffen Russlands aus dem Spiel lassen, die sie sicherlich nicht einsetzen werden.

Die USA geben für ihr Militär ungefähr soviel aus, wie die neun nächstgrößten Militärmächte zusammen. Russland hat zwar in Modernisierung seiner Waffen investiert doch anhand des Vergleiches der Geldsummen kann man schon erahnen, dass alles nur Säbelrasseln ist, u.a. von Sputnik & Co.

Man beachte auf der verlinkten Karte vor allem die globalen US-Militärbasen (!!) und Anzahl der Atomköpfe (über 7000 zu 24 für China) und militärischen Satelliten. Auch die Navy ist weitaus stärker und technologisch auch weltweit die fortschrittlichste (unabhängig von der Masse). Vor allem die Navy ist kriegsentscheidend (nicht die Army)

http://www.scmp.com/infographics/article/1815609/infographic-balance-superpowers-comparing-armed-forces-us-and-china

Auch ggü. Russland ist USA weit überlegen: Mit einer Gesamtzahl von 13.600 Flugzeugen hat die Airforce 10.000 Maschinen mehr als Russland. Mit 6000 Helikoptern besitzt die US-Luftwaffe außerdem sechs Mal so viele wie Russland. Besonders bekannt: der Apache-Kampfhelikopter der USA. Russland hat ebenfalls wie China nur einen Flugzeugträger und zudem nur 2 Militärbasen.
in der russischen Armee sind (lt. IISS) 65 Prozent des Geräts nicht einsatzfähig, bei Luftwaffe und Marine 55 Prozent. Bodentruppen und Panzer wären zudem zweitrangig


Gruß


Ohne irgendeinen Beweis für die Ursachen des Giftgasaustritts in Syrien werden wiederholt die Syrer und Russen sofort als einzig möglich Verdächtige benannt und verurteilt. Da ist sich die internationale Lügenpresse einig.
Präsident Trump wird von Reuters zitiert:
"U.S. President Donald Trump accused Syrian President Bashar al-Assad's government of going "beyond a red line" with a poison gas attack on civilians and said his attitude toward Syria and Assad had changed, but gave no indication of how he would respond."
http://www.reuters.com/article/us-mideast-crisis-syria-idlib-idUSKBN1770YU
Die USA behalten sich alle Optionen vor,geht es weiter. Also auch direkte Angriffe auf die syrische Armee und damit die Option auf eine direkte militärische Auseinandersetzung mit RU.
Alles erinnert an den 2. Krieg gegen den Irak, als Sadam von den USA vorsätzlich fälschlich der Besitz und Gebrauch von Massenvernichtungswaffen unterstellt wurde.
"Der Irakkrieg (auch Zweiter Irakkrieg oder Dritter Golfkrieg) war eine völkerrechtswidrige Militärinvasion der USA, Großbritanniens und einer „Koalition der Willigen“ in den Irak. "
https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg
Was die USA vergessen:
Die Welt hat sich seitdem verändert.
Den USA droht ein Krieg, den sie verlieren werden. Die wahrscheinlichen Fronten sind dann:
- Korea (Nordkorea würde das sofort militärisch nutzen, wenn die USA an einem anderen Schlachtfeld gebunden wären)
- die Ukraine (laut georgischen Söldnern wird die Operation "Sturm" demnächst stattfinden-ein breit gefächerter Angriff auf den Donbass durch ukrainische Truppen wie Fort Russ berichtet http://www.fort-russ.com/2017/04/interview-in-ukraine-georgian-mercenary.html )
- Iran,Türkei wären dann ebenfalls in den Krieg involviert, da es in Syrien aktiv an den Kämpfen beteiligt ist
- Israel und Jordanien natürlich auch
- China, das sich sonst gerne raus hält würde sich wahrscheinlich auf Seite Russlands beteiligen, denn eine militärische Schwächung der USA wäre in chinesischem Interesse (siehe südchinesisches Meer, Taiwan)


Vertraue nur deinem eigenen Arsch. Er steht immer hinter dir.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen