Freiheit = Selbstverantwortung

Geschrieben von Siggi am 10.05.2017 20:29:22:

Hallo Freigeldpraktiker,
ich hoffe Du erwartest kein Promotionsarbeit von mir an dieser Stelle ?! ;)
Bin grade etwas im Zeitdruck, aber um es kurz zu machen:
Das große Stichwort ist Freiheit. Ist schon klar, über dieses hehre Ziel sabbeln viele. Freiheit bedeutet mir größtmögliche selbige für jeden Menschen, was natürlich auch das entsprechende Maß an Eigen-/Selbtsverantwortung mit sich bringt.
Und schon beginnt das Dilemma, da zumindest im derzeitigen Stadium der Entwicklung (ich spreche hier von unserer "westlichen"), der Bedarf in der breiten Masse überhaupt nicht zu erkennen ist. Und ich denke, daß dies bestenfalls in einem sehr frühen Stadium einer Gesellschaft überhaupt möglich ist = wenn sich der nächste Nachbar in mind. fünf Km Entfernung befindet, die ohne technische Hilfsmittel zu überwinden sind.
Ein Allheilmittel, wie eine optimale Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung aussieht, habe ich noch nicht gefunden, was wohl auch so schnell nicht geschehen wird. Bin also weiter auf der Suche und lasse mich gerne zum Weiterdenken anregen. Tendiere seit einiger Zeit zunehmend in die libertäre Richtung.
Ich denke einiges wird sich in Zukunft hier im Forum noch ergeben.
Lasse mich bei entsprechender Argumentation auch gerne zu anderen Gedanken überreden.
GS


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen