Oh ja

Geschrieben von Consul2 am 10.05.2017 17:38:22:

Jegliches Einkommen das man NICHT durch seine eigenen Hände Arbeit erwirtschaftet ist leistungslos.

Weil man Geld eben nur aus dem produzierten Mehrwert generieren kann stellt ist die Arbeit den edelste Akt im wirtschaftlichen Produktionsprozess dar. Womit ich nicht sagen will das Arbeit für sich betrachtet edel und tugendhaft ist, sie ist eher ein notwendiges Übel und sollte nicht überhöht werden. Meine Kritik gilt ebenfalls dem protestantischen Arbeitsethos, der historisch gesehen schon viel Unheil angerichtet hat.

Im Prinzip hat sich auch in der modernen Welt seit dem Mittelalter nicht viel getan. Die Masse schufftet damit ein kleiner Prozentsatz aus dem Vollen schöpfen kann.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen