Doch

Geschrieben von Niederbayer am 12.05.2017 18:26:27:


Man könnte das Erbe auch mit einer Einkommensteuer besteuern oder die Zinsen aus deinem Erbe mit dem vollen Steuersatz. Diese unterschiede sind ja gerade Teil des Systems!




Es macht wenig Sinn, Erbschaft (einmaliger Vermögensübertrag) mit EK-St. zu belegen.

Einkünfte, die Sie nicht durch Beteiligung am wirtschaftlichen Verkehr in Erwerbsabsicht erzielen, zum Beispiel Erbschaften, Schenkungen, Gewinne aus Spiel und Wette, Selbsthilfearbeiten (Nachbarschaftshilfe), unterliegen nicht der Einkommensteuer. Kann doch nicht so schwer zu verstehen sein?

Gruß

Vertraue nur deinem eigenen Arsch. Er steht immer hinter dir.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen