Der Finanzkapitalismus hat es den Menschen ermöglicht, sich aus langweiliger, ermüdender oder..

Geschrieben von Niederbayer am 14.05.2017 16:25:42:

..beschwerlicher Arbeit zu befreien und sich fortan geistig anspruchsvollen Tätigkeiten zuzuwenden. Sicherlich ist noch viel zu tun und es gibt immer noch negative Begleiterscheinungen. Das sind oftmals aber auch politische Prozesse, welche trotz Kapitalismus zu regulieren wären. (Kapitalismus ist halt flexibel) Zudem werden oftmals alle Probleme dem Kapitalismus angedichtet, welche aber eigentlich politische Probleme bzw. Probleme der Rechtssysteme sind.


Gruß




Das sind nun mal die Fakten. Zudem hat sich die Lebenserwartung der Alten erhöht und die Kindersterblichkeit ging zurück. Bildungschancen haben sich insgesamt erhöht und Demokratie zugenommen (bspw. seit den 80igern)

Was nicht heißt, dass deine Einwände nicht berechtigt wären und diese ebenfalls existieren. Man sollte sich aber nach den absoluten Zahlen richten

Wir haben auch kein „kaputtes Geldsystem“ (was immer Du darunter verstehst) das ist mehr Propaganda als alles andere. Geh mal nach Venezuela, da erlebst du ein kaputtes Geldsystem :-)

Unser Geldsystem hat schon lange eine relativ stabile Kaufkraft. Das ist entscheidend. Zudem ist unser Mischsystem (exogen und endogenes Geld) sehr flexibel. Was Du anprangerst sind eher die Finanzkronstrukte (Reregulierte Finanznmärkte)

Gruß


Vertraue nur deinem eigenen Arsch. Er steht immer hinter dir.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen