Max Weber: den Zins ist die höchste Form menschlicher Rationalität

Geschrieben von Niederbayer am 14.05.2017 16:32:08:

Dreh- und Angelpunkt des Kapitalismus ist nämlich das Finanz- bzw. Kreditsystem und Eigentumsrechte. Und Ideen ohne Geld bleiben steril; aus ihnen kann nichts werden. Erst der Kredit verschafft auch den Habenichtsen die Chance, mit keinem - oder wenig - Eigenkapital ihre Ideen zu Markte zu tragen. Der Kredit, so würde man heute sagen, stellt dem Eigenkapital einen Hebel bereit, mit dem sich die Rendite beträchtlich steigern lässt. Das funktioniert freilich nur, wenn der Schuldner seinen Kredit auch bedienen kann: Fremdkapital diszipliniert. Denn es erzwingt effizientes und kreatives Wirtschaften. Dem Schuldner sitzt ständig sein Gläubiger im Nacken, der für die Überantwortung des Geldes einen Preis - den Zins - verlangt.

Das ist erstmal der Grundtenor. Dort wo der Kapitalismus sich zu sehr entfesselt und Schaden anrichtet, muss dann der homos politicus aktiv werden und die „Animal Spirits" müssen gedämpft werden. So what?


Zudem hat eine Studie des Massachusetts Institute of Technology (MIT) die Probe aufs Exempel gemacht und 56 Länder verglichen. Das provokante Ergebnis: Menschen in Staaten, die ihre Finanzmärkte liberalisiert haben und im Zuge dessen auch genötigt und bereit waren, regelmäßig Finanzkrisen zu erdulden, haben ein langfristig höheres Pro-Kopf-Einkommen erzielt als Länder, die ihre Finanzmärkte geschützt haben.




..beschwerlicher Arbeit zu befreien und sich fortan geistig anspruchsvollen Tätigkeiten zuzuwenden. Sicherlich ist noch viel zu tun und es gibt immer noch negative Begleiterscheinungen. Das sind oftmals aber auch politische Prozesse, welche trotz Kapitalismus zu regulieren wären. (Kapitalismus ist halt flexibel) Zudem werden oftmals alle Probleme dem Kapitalismus angedichtet, welche aber eigentlich politische Probleme bzw. Probleme der Rechtssysteme sind.


Gruß




Das sind nun mal die Fakten. Zudem hat sich die Lebenserwartung der Alten erhöht und die Kindersterblichkeit ging zurück. Bildungschancen haben sich insgesamt erhöht und Demokratie zugenommen (bspw. seit den 80igern)

Was nicht heißt, dass deine Einwände nicht berechtigt wären und diese ebenfalls existieren. Man sollte sich aber nach den absoluten Zahlen richten

Wir haben auch kein „kaputtes Geldsystem“ (was immer Du darunter verstehst) das ist mehr Propaganda als alles andere. Geh mal nach Venezuela, da erlebst du ein kaputtes Geldsystem :-)

Unser Geldsystem hat schon lange eine relativ stabile Kaufkraft. Das ist entscheidend. Zudem ist unser Mischsystem (exogen und endogenes Geld) sehr flexibel. Was Du anprangerst sind eher die Finanzkronstrukte (Reregulierte Finanznmärkte)

Gruß



Vertraue nur deinem eigenen Arsch. Er steht immer hinter dir.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen