Derrivatansprüche können nicht in Kaufkraft kommen

Geschrieben von Niederbayer am 15.05.2017 16:48:27:


Wir haben auch kein „kaputtes Geldsystem“ (was immer Du darunter verstehst) das ist mehr Propaganda als alles andere. Geh mal nach Venezuela, da erlebst du ein kaputtes Geldsystem



Wenn die Derrivatansprüche in Kaufkraft kommen dann knallt es sofort! Kein Fachmann kann und wird dieses Problem leugnen - der Zyklus im Geldlismus ist wieder mal zum Ende gekommen und am Ende kommt der Krieg - wie immer!

Dies ist übrigens der Motor, das der Antisemitismus nicht austerben kann!



Derrivatansprüche (Geldfordrungen) können nicht in Kaufkraft kommen, so ein Unsinn. Es sind bilanzielle Geldforderungen, die platzen können und somit deflationäre bzw. rezessive Effekte haben (Bilanzreinigung, Deleveraging etc.)
Das Geldsystem selbst (zweistufige Bankensystem) ist vom Prinzip zwar nicht perfekt aber am flexibelsten.

Krisen und Zyklen sind dem Kapitalismus inhärent, unwesentlich, welches Geldsystem du hast. Bin ich hier im Anfängerverein oder was? tztztz

Vertraue nur deinem eigenen Arsch. Er steht immer hinter dir.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen