Agent Provokateur & sog. Debitismus des Gelben Forum ..

Geschrieben von Beobachter-II am 17.05.2017 13:38:48:

Auf Fakebook gibt es eine Gruppe, die nennt sich: Geldreform Kontra – Kritik alternative Geldsysteme
Die Gruppe hat 4 (vier) Mitglieder, ein Mitglied nennt sich Joachim Weiß, und der schreibt wortwörtlich dieselben Texte wie Niederbayer hier.

Das ist für alte Foristen hier völlig klar : Es ist der Joachim, der hier seit Jahren, unter inzwischen 10 verschiedenen Alias, schreibt. Er schreibt auch immer dasselbe und ist daran sofort zu erkennen, nämlich immer nur DAGEGEN. Das scheint seine innerste Berufung oder sein Auftrag zu sein. Und WOGEGEN schreibt er : Na ja, gegen jedwede Geld-/Währungs- und Wirtschaftsreform .. wie es der Name seiner FB-Gruppe auch zeigt.
Und WOFÜR schreibt denn der Joachim ? Na ja, hier wird es etwas unklar : Da er niemals über eine Alternative oder grundlegende Reform spricht, kann es sich bei ihm nur um dieses, nämlich das heutige Geld- und Wirtschaftssystem handeln, welches ja ein sehr altes ist. Es ist die gute alte Sklaverei, nun als Lohnsklaverei modernisiert, weichgespült und schöngeredet.

Was vertritt Niederbayer nun? Die Antwort ist leicht: Das alte Geldsystem

So ist es.

Somit ist Silvio Gesell nicht sein Freund und er kommt auf dem lahmen Pferd des Debitismus daher geschwommen .. wie einst dottore (PCM)

Ja wohl, auch das passt wie Faust aufs Auge. Übrigens, was glaubt ihr, woher die gelbe (bzw. gelb-blaue) Farbe des Gelben Forums herkommt ? Welche Partei (Klientel und Agenda) stand oder steckt immer noch dahinter ? Welcher Partei stand P.C. Martin nahe; wessen Liedchen hat er als Wirtschaftsjournalist gepfiffen ?
Trotzdem, es sollte schon zwischen dem späteren freien Autor P.C. Martin und seinen heutigen Anhängern streng unterschieden werden. P.C. Martin bracht noch originelle, teils berechtigte und nützliche Argumente und Recherchen; seine Anhänger aber haben gar keine .. sie arbeiten lieber mit Polemik, Denkverboten und Ignoranz.

Meine Diagnose ist : Der sog. Debitismus von P.C. Martin ist eine weitgehend zutreffende, wennauch ideologisch verbogene Beschreibung des HEUTIGEn Wirtschafts- und politischen Systems, welches ein sehr altes ist. Mehr aber auch nicht. Es trägt absolut nichts zu einer besseren Zukunft bei .. und dies ist auch nicht im geringsten dessen Anspruch. Deshalb wird sich auch niemand mehr danach bücken. Und so ist es auch mit dem Joachim (alias @Niederbayer) : Er trägt nichts Positives bei. Und ja, was ist eigentlich der Debitismus, wie er im Gelben Forum gepredigt wird ? Es ist DAGEGEN ! Wogegen denn ? Gegen den Staat. Was stört denn daran so sehr, dass sie jeglichen Staat hassen ? Ja nun, insbesondere sind es die Steuerabgaben. Was empfehlen die sog. Debitisten denn als ALTERNATIVE ? Ja nun, das "Optimieren" der eigenen Steuerabgaben, wie sie es nennen. Ja aber, wie soll dann der Staat, das Rechtssystem usw. noch existieren, wenn Keiner Steuern zahlt ? Na ja, die Dummen sollen schon die Steuern zahlen, das Arbeitsvieh .. denn v.a. sie sind es ja, die Mehrheit, die den Staat als Organisationsform und als Schutzmacht behalten wollen. Ja aber, das ist doch verklärtes und gutgehießenes Schmarotzertum !? Na ja, sorry, mehr konnte ich im Gelben in über 2 Jahren intensiven Diskutierens nicht erfahren. Vielleicht weiss hier jemand etwas mehr und kann mich verbessern ?

Ja aber, die wollen doch den Staat abschaffen und wieder in der Steinzeit neu anfangen .. mit kleinen, umherziehenden und bewaffneten Stammesgruppen ?! Das schon, aber mit dem gleichen weiteren Werdegang und Ergebnis, den wir gerade hinter uns haben. Ist DAS eine Alternative ? Nein.

Bei Gelegenheit und Interesse des Publikums werde ich auf den sog. Debitismus des Gelben Forums im Detail noch eingehen .. und dessen sachlogische Mängel aufzeigen. Im übrigen, ich selbst bezeichne mich durchaus gerne als Debitist .. nämlich als Debitist 2.0. Denn, Sich-Verschulden und Tilgen-Müssen ist m.M.n. ein universelles Lebensprinzip : Das fängt schon bei der Geburt an ... Dieses Prinzip nennt mensch auch : das Nehmen und das Geben .. in dieser Reihenfolge ! Dies hatte P.C. Martin immerhin schon richtig erkannt.

Für wen tut er das wohl?

FÜR die heutigen Schmarotzer und Gewinnler !?

Trotzdem, ich plädiere dafür, dass hier der Agent Provokateur Joachim toleriert wird. Niemand braucht doch auf seine Beiträge zu reagieren. Er arbeitet zwar für die Gegenseite und wirft sogar auftragsgemäß mit Steinen nach der "Polizei" aus unseren Reihen heraus (vgl. Prinzip V-Mann), aber er zwingt uns auch zu besseren Argumenten und mehr Wachsamkeit.

Er liefert uns immerhin die Argumente der Gegenseite kostenlos und frei Haus .. und das finde ich eine nützliche Dienstleistung. Wer die besseren Argumente hat, braucht ja auch keine Denk- und Schreibverbote.

Mit Gruß, Beo2


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen