Kritik nicht verstanden

Geschrieben von Niederbayer am 19.05.2017 17:36:10:


Das ist die klassische "Unterkonsumtionstheorie". Keine Kaufkraft erzeugt auch keine Nachfrage.....

Deutschland konnte sich insbesondere durch die moderate Lohnpolitik einen Exportvorteil innerhalb der Europäischen Union verschaffen. Andere Staaten haben ihre Löhne der Inflation angeglichen und waren fair zu den Arbeitnehmern.
Deutschland konnte nur auf den Knochen der Niedriglöhner und des Prekariats erfolgreich werden. Zum Dank für die fleißige Arbeit hat dieser Staat dann auch gleich die Rente auf 67 geschraubt und warnt schon jetzt seine fleißigen Bürger vor der kommenden Altersarmut.

Abgesehen von der Ausbeutung und der allgemeinen Geringschätzung der Arbeiter.... so dolle ist Deutschlands Spitzentechnologie auch nicht mehr.

Deutschlands Autos sind reparaturanfällig und umweltverschmutzend. In der Elektroindustrie hat dieses Land keine nennenwerten Innovationen zu bieten. Und Maschinenbau können andere Staaten auch....Allein der Glanz von Deutschlands Produkten erstrahlt noch, aber das wird er nicht für ewig sein.


Bevor ihr Kritik an der Kritik ansetzt, müsst ihr erst mal die Kritik richtig verstehen.

Wo habe ich bestritten, dass keine Kaufkraft auch keine Nachfrage erzeugt? Ich habe euch hier eigentlich für intelligenter gehalten in Sachen Geld und Wirtschaft. Scheint doch wohl ein Irrtum gewesen zu
:-) sein. Lies dir den Beitrag also in Ruhe durch. Da steht etwas ganz anderes

Bezüglich der Exportstärke bist Du auf dem Holzweg. Dazu im anderen thread. Dass der Lohnvorteil die Exportstärke begründet. ist total unlogisch

http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,158271,158296#msg-158296

Gruß

Vertraue nur deinem eigenen Arsch. Er steht immer hinter dir.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen