Mir ist das Latte! Fakt ist er ist oder war Mitglied vom jüdischen PNAC Netzwerk.

Geschrieben von deckard am 14.07.2017 12:00:06:

Juden und ihre Proselyten ändern permanent ihre Strategie. Da ist nichts in Stein gemeisselt.
Wenn es sein muss verraten die jeden ihre Großmutter oder ihre Wirtsnationen.
Wenn das Menschenleben kostet, Scheiss Egal! Nichtjuden sind nach ihrer rassitischen Denke ja noch nicht mal Menschen.
Wenn sie von Humanität reden, meinen sie nur sich!
Haben sie heute noch eine von ihnen postulierten Klassenfeind als Bogeyman erkoren kann er morgen schon für kurze Zeit ihr Freund sein.
Das Ende wird für ihn um so schlimmer sein.
Siehe Sadam Hussein,al qaida, IS oder aktuell eben der schwarze Block der Antifa und ihre jüdisch-kommunistischen Straßenschläger .


dass er US “Nation Building” als eine extrem kostspielige und zeitaufwendige Angelegenheit ansieht dazu mit schlechten Erfolgsaussichten. Zudem räumt er wohl mit dem Mythos auf, dass die stabile Entwicklung von sowohl deutschland als auch Japan nach dem Weltkrieg ein Erfolg des US-amerikanischen “Nation Buildings” gewesen wäre.
Stattdessen sagt er, dass die Vorkriegs-Institutionen überwiegend den erfolgreichen Wiederaufbau übernommen haben. Zudem kritisiert er das nation building in Afghanistan und Irak

Das passt irgendwie nicht zu einem Neocon mit deren interventionistischen Außenpolitik ?

Gruß



Die Geschichte der Rothschilds

1998: Am 18. Januar veröffentlicht Michael Specter eine Story in der New York
Times mit dem Titel "Traffickers' New Cargo: Naive Slavic Women (Die neue Ladung
der Trafficker: Naïve Slawische Frauen)". Diese Story deckt auf, wie die Jüdische
Russische Mafia den weissen Sklavenhandel in Prostitution dominiert und viele der
Frauen, welche keinen Verdacht hegten und in dieses Geschäft hineingezogen
wurden, in Israel enden. In der Tat sagt Specter das Folgende in dem Artikel
"Das Tropicana ist eines der beschäftigsten Bordelle in Tel Aviv's betriebsamen
Geschäftsdistrikt. Die Frauen, die dort arbeiten, wie fast alle Prostituierten in Israel
heute, sind Russisch. Ihr Boss, jedoch, ist es nicht."
Präsident Bill Clinton erhält einen Brief datiert 26. Januar, von einer Gruppe, welche
sich " Project For A New American Century (PNAC)," nennt, welcher von folgenden
Personen unterzeichnet ist: Elliott Abrams ; Richard L. Armitage ; William J. Bennett ;
Jeffrey Bergner ; John Bolton ; Paula Dobriansky ; Francis Fukuyama ; Robert Kagan
; Zalmay Khalilzad ; William Kristol ; Richard Perle ; Peter W. Rodman ; Donald
Rumsfeld ; William Schneider Jr. ; Vin Weber ; Paul Wolfowitz ; R. James Woolsey ;
Robert B. Zoellick , die meisten von Ihnen sind Jüdisch.




Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen