Von „gleichartig" spricht auch keiner, Du Leierkasten

Geschrieben von Dieter68 am 24.07.2017 18:22:26:




wollte wohl so aus der Not eine Tugend machen.

Er hat wohl drunter gelitten. damals war das eine echte Belastung.

K.


a) Es gib keine „autochthone“ Deutsche oder Weiße sondern aus archäogenetischen Forschungen wissen wir, dass die Ur-Europäer früher schwarz waren mit hellen Augen

b) Der gegenwärtige Zustrom Fremdrassiger führt keineswegs zu deren rascher Vermischung mit den (nicht vorhandenen)“Autochthonen“ sondern vielmehr zu einer Atomisierung der Gesellschaft, zu ihrer Aufsplitterung in ethnische und religiöse Gruppen.

c) Es gibt keinen Beweis, dass „Mischlinge“ prinzipiell weniger Charakter habe oder leichter manipulierbar sind. Da spielen überwiegend äußere Umstände eine Rolle.

Ach Günther!

Natürlich sind nicht alle Menschen gleich.

Gleichwertig - aber nicht gleichartig...!
Deswegen ...der neuen Durchsetzung ist es in Bad Nenndorf jetzt nicht mehr sicher!


Voila!



Sicherlich gibt es genetische Unterschiede, welche sich im Laufe von 50.000 Jahren gebildet haben (Klima etc.). Der Europäer war aber ursprünglich nicht weiß, wie Du wahrscheinlich GLAUBST
Wie gesagt, neue Erkenntnisse der Archäogenetik studieren und weiterbilden.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen