Ihr Parasiten und Plünderer habt alles unrechtmäßig an euch gerissen

Geschrieben von deckard am 26.07.2017 08:40:01:

und seit demnach anzuklagen.

Von wegen rechte Autoren hätten verwirkt..
Man braucht auch nicht immer nur Kalergi zu zitieren.
Es gibt genügend Juden die verbal in dieselbe Kerbe hauen.

Z.B. die Jüdin Barbara Lerner Spectre bezüglich jüdisch angestifteter Vermischung der weißen Völker
und ihre leitende Rolle darin.Es geht euch immer nur darum euren Parasitenstaat unter den Völkern mithilfe Fremder
durch ködern zu festigen.



„Ich denke, daß es ein
Wiederaufleben des Antisemitismus gibt, weil Europa zu diesem Zeitpunkt
noch nicht gelernt hat, multikulturell zu sein, und ich denke, wir
werden ein Teil der Geburtswehen dieser Umwandlung sein, die stattfinden
muß. Europa wird nicht die monolithischen Gesellschaften sein wie sie
es einst im letzten Jahrhundert waren. Juden werden im Zentrum dessen
stehen. Es ist eine riesige Umwandlung für Europa. Sie gehen jetzt in
einen multikulturellen Modus über, und man wird einen Groll gegen die
Juden haben wegen unserer führenden Rolle, aber ohne diese Führungsrolle
und ohne diese Umwandlung wird Europa nicht überleben
.”


Antisemitismus ist wenn Menschen aufstehen und berechtigte Kritik gegen die internationalen kriminellen Machenschaften der Juden üben.







https://www.youtube.com/watch?v=aOOqw963Nyo



Der jüdische Plan die weiße Rasse,Europa,Amerika,etc zu vermischen sprich abzuschaffen.Earnest Hooton,Morgenthau Plan, Noel Ignatiev,Barbara Lerner Spectre,etc. und eben auch Miriam Koch sprich all die Juden die in unseren besetzten Staat ihren Parasitenstaat unter dem deutschen Volk gegründet haben um ihre Sonderrechte mithilfe einer semitischen,negroiden Mischrasse zu festigen.Allen voran stehen die Hardcore Rabbiner, internationale kommunistische Sayanim jüdische Medien,Bertelsmann,Publishinghäuser,TV,Hollywood und der verjudete theokratische Talmud Klerus innerhalb der Kirchen die sich nur zum Schein haben taufen lassen.




Also: Und damit haben sie leider nicht Unrecht: Rechte Autoren, die offensichtliche Fälschungen Jahrzehnte nach deren Entlarvung immer noch wiederkauen, haben den Anspruch verwirkt, daß ihre sonstigen Analysen ernstgenommen werden. Wer nicht die Mühe aufbringt, die in der Vielfalt ihrer Entwicklungstendenzen verwirrende Gegenwart unbefangen, aber kritisch zu analysieren, sondern lieber im selbstgepflanzten Schrebergarten der einfachen Erklärungsmuster, überkommenen Vorurteile und längst überholten bzw. nie beweisbaren Verschwörungstheorien verweilt, wird niemals die Zukunft gewinnen.

(Quelle:Wolfgang Dvorak-Stocker)
http://www.neue-ordnung.at/index.php?id=233


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen