Die Linke freut sich wenn Deutsche sterben

Geschrieben von Phil H. am 09.09.2017 21:48:07:

Die Bundessprecherin der Linksjugend, Sarah Rambatz (kandidiert auf Listenplatz 5 für den Bundestag), hat bei Facebook um "antideutsche"Filmempfehlungen gebeten; sie suche "grundsätzlich alles, wo Deutsche sterben". Auf den einsetzenden shitstorm ragierte die Hamburgerin harmvoll und schockiert; sie bat sogar um Polizeischutz.
"Verstehe ich gar nicht", notiert Hadmut Danisch auf seinem Blog. "Wenn sie so auf Filme steht, in denen Deutsche sterben, warum ruft sie dann bei Morddrohungen die Polizei, anstatt einfach ein Selfie zu drehen?"

sie wünscht sich, andere Deutsche verrecken zu sehen, sie selber, als Deutsche, will natürlich leben.
Den Deutschen will die Linke den letzten Pfennig aus der Tasche ziehen und den Musels geben. Sie selber will aber leben wie die Made im Speck.
Abartige Dekadenz wohin man sieht. Und sowas kommt in den Bundestag. Die Regierungsform der "Demokratie" ist scheinbar der letzte perverse Dreck.
Das Ferkel spricht übernächste Woche ihre (fast) letzte Wahlkrampfrede. Ich werde dort sein. Mit Trillerpfeife.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen