Antichrist

Geschrieben von Fritz am 10.09.2017 00:30:21:

Das Wort Antichrist kommt in der heiligen Schrift nur zweimal im ersten Johannesbrief vor. Der Apostel Johannes liefert die Definition.

Leugnung Christi
1. Brief des Johannes 2:22 Wer ist ein Lügner, wenn nicht, der da leugnet, daß Jesus der Christus sei? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet.

Leugnung der Incarnation
4:2 Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: ein jeglicher Geist, der da bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist von Gott;
4:3 und ein jeglicher Geist, der Jesus auflöst, der ist nicht von Gott, sondern des Antichristen, von welchem ihr habt gehört, daß er kommen werde, und er ist jetzt schon in der Welt.
4:2 in hoc cognoscitur Spiritus Dei omnis spiritus qui confitetur Iesum Christum in carne venisse ex Deo est
4:3 et omnis spiritus qui solvit Iesum ex Deo non est et hoc est antichristi quod audistis quoniam venit et nunc iam in mundo est

Die letzte Definition erfüllt Johannes Paul II., der eine gleichsame Vereinigung einer göttlichen Person Jesus Christus MIT MILLIARDEN von Menschen lehrte. Es handelt sich dabei um eine Form der im Konzil von Ephesos verurteilten Häresie des Nestorianismus, wornach sich in Jesus gewissermaßen eine menschliche und eine göttliche Person vereinigt hätten. Der Unterschied ist, daß JP2 die EINE Person (mit zwei Naturen, einer göttlichen und einer menschlichen) Jesu in Milliarden von Personen aufteilt.

Eine Auswahl von entsprechenden Zitaten:
Johannes Paul II., Dominum et vivificantem, 50, 18. Mai 1986: „Die Menschwerdung des Gottessohnes bedeutet nicht nur die Aufnahme der menschlichen Natur in die Einheit mit Gott, sondern gewissermaßen alles dessen, was »Fleisch« ist: der ganzen Menschheit, der ganzen sichtbaren und materiellen Welt. Die Menschwerdung hat also auch ihre kosmische Bedeutung und Dimension. Indem der »Erstgeborene der ganzen Schöpfung« in diesem individuellen Menschen Christus Fleisch annimmt, vereinigt er sich gleichsam mit der ganzen Wirklichkeit des Menschen, der auch »Fleisch« ist, und dadurch mit allem »Fleisch«, mit der ganzen Schöpfung.
http://w2.vatican.va/content/john-paul-ii/de/encyclicals/documents/hf_jp-ii_enc_18051986_dominum-et-vivificantem.html

BRIEF DES "HEILIGEN PAPSTES" JOHANNES PAUL II. AN DIE FAMILIEN: "Durch die Menschwerdung hat sich der Sohn Gottes gewissermaßen mit jedem Menschen vereinigt.
https://poschenker.wordpress.com/2015/07/24/brief-des-heiligen-papstes-johannes-paul-ii-an-die-familien/

Johannes Paul II., Redemptor hominis: "Denn er, der Sohn Gottes, hat sich in seiner Menschwerdung gewissermaßen mit jedem Menschen vereinigt.
http://w2.vatican.va/content/john-paul-ii/de/encyclicals/documents/hf_jp-ii_enc_04031979_redemptor-hominis.html

Die erste Definition für den Antichristen erfüllt Benedikt XVI., der leugnet, daß Jesus der Messias ist.

Joseph Ratzinger, "PÄPSTLICHE" BIBELKOMMISSION, DAS JÜDISCHE VOLK UND SEINE HEILIGE SCHRIFT IN DER CHRISTLICHEN BIBEL, 2001, II. A 5 und 7:
„i>Die jüdische Messiaserwartung ist nicht gegenstandslos. [...] die jüdische Lesung der Bibel [stellt] eine mögliche Leseweise dar ...“
http://www.vatican.va/roman_curia/congregations/cfaith/pcb_documents/rc_con_cfaith_doc_20020212_popolo-ebraico_ge.html

Weder JP2 noch B16 waren Päpste, weil sie keine Katholiken sind. Wir können und müssen ganz einfach feststellen, daß ein Häretiker kein Papst ist.

O. A. M. D. G.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen