Hier gibt es eine Parallele zu König Salomon, dem von den Juden und Hochgrad- Freimaurern

Geschrieben von deckard am 08.10.2017 19:17:12:

verehrten Begründer der luziferischen Kabbala dessen Zentrum der Gegenspieler Gottes, Satan ist.
Salomon öffnete sich den Dschinns/Dämonen und damit nahm das jüdisch-messianische Unheil in der Anbetung Satans seinen Lauf.

Salomo wurde durch einen begangenen Ehebruch Davids mit Batseba geboren.
Nathan hat das im Vorfeld gerügt so dass das Erstgeborene der Beiden verstarb.
Auch der Ehemann von Batseba starb durch Davids List an einer Kriegsfront.

Wollust,Götzendient und Dämonen
Salomon Sinnlichkeit und Leidenschaft ist legendär. Er ist ein Beispiel dafür das wenn ein Ehepartner
nicht reicht, es tausend auch nicht sind.
Dadurch dass er 700 ausländische Frauen(*) und weitere 300 Sklavinnen für Sexspiele hatte,
brachten diese ihrer Götter und Dämonen mit in sein Haus, so dass er sich ihnen zuwendete.
Seinen Tempelpalast baute er nicht für Gott sondern eben für die Vielzahl dieser heidnischen Götter und Dämonen.
Unter ihnen Ammonite und Molech der den Geruch von geopferten, brennenden Kindern mochte, die die alten Hebräer
dann auch zeitweise mit ihren eigenen Kindern brachten.

2. Könige 23:10, Jeremia 32:35

(*) Frau des Pharao, Frauen der Moabiter, Ammoniten, Edomiten, Sidonier und Hethiter
Matthäus 19:4-6, 1.Mose 2:23-24

Wucher und Enteignung
Trotzdem war Salomon stets darauf bedacht sein Haus und seinen Tempel für seine vielen Götter zu vergrößern.
Sein königlicher Palast war so groß das es 13 Jahre dauerte bis er fertig gestellt wurde.
Der extravagante Tempel in Jerusalem benötigte nur 7 Jahre.1.Könige 6:38-7:1
Allein Salomons jährliche Gold Steuer-Einnahmen waren 666 Talente zu je 30Kg.
Zur Finanzierung seiner Bauvorhaben, hat Solomon zwanzig der israelischen Städte an seinen Freund König Hiram dem Baal-verehrenden Phönizier verkauft,
er entrechtete damit seine eigenen Leute und das nur wegen seinen egoistischen und götzendienerischen Erweiterungen.
1.Könige 9:11

Priesterschaft
Als Salomon an der Macht war schaffte er das Priestertum von Abjathar ab , und etablierte Zadok, den Sohn Aaron, als einzigen Hohepriester Israels.
1. Könige 2:27, Ezra 7:2, 7:5
Zadok wurde somit der erste Hohepriester der die anderen Jerusalemer Tempel Priester regierte,
die für den priesterlichen Text verantwortlich waren. Zadok unterstütze Solomon politisch gegen seinen eigenen Bruder und das tat er trotz der Tatsache, dass Salomo er am Ende war,
so viel Götzendienst und andere Verbrechen begangen hat, und er tat es, noch bevor König David seine Erben bekannt gegeben hatte.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen