Schon Oma Duck fuhr um 1910 bereits ein E-Auto

Geschrieben von reinfire am 12.10.2017 14:18:55:



Oma Ducks Auto war ein Detroit Electric. 32km/h max. 130km Reichweite

Ein Holländischer Artikel dazu:
https://www.laadkabelfabriek.nl/oma-duck-en-haar-electrisch-auto/


DeepL Übersetzung:

Elektroautos sind genauso lang wie Autos mit Verbrennungsmotor.
Billiges Öl und schwierige Energiespeicherung in Batterien hat dazu geführt,
dass das Auto seit den ersten 150 Jahren von einem Verbrennungsmotor angetrieben wird.

Detroit Electric Elektrisches Auto
Eines der ersten Elektroautos

Steigende Energiepreise in den 1970er Jahren und den Jahrzehnten danach leiden zunehmend
unter Elektrofahrinitiativen. Im Jahr 2000, wo sowohl die Umweltauswirkungen als auch das
Bewusstsein für die Leistung von "Peak Oil" gestiegen sind. Sind die Initiativen endlich durchführbar?
Das erste Elektroauto wird dem Schotten Robert Anderson zugeschrieben.

Dieses Auto hatte keine Akkus. Die Idee von Betterplace vom Batteriewechsel ist also auch nicht neu.
1907 nahm Detroit Electric die Produktion von Elektroautos (Massenautos) auf. Massa ist in Klammern,
weil Henry Ford sein Förderband noch nicht für die reale Massenproduktion erfunden hatte. Die Marke
Detroit Electric wurde wiederbelebt (wie Maybach, Spijker, etc.). Eine wunderschöne Sportlampe mit
einem seltsamen Namen ist das Ergebnis; SP: 01. Oma Duck Eleck Eleck Eleckric AutoNo skizzieren
unser Erstaunen? Oma Duck besitzt ein Elektroauto, vermutlich aus Detroit Electic. Bis heute tut sie das
immer noch. Wir haben noch keine Geschichte darüber gefunden, was dies im Text rechtfertigt, dass es
sich wirklich um ein Elektroauto handelt. Das Willie-Wortel-Bild ist in der Nähe, als Benzinautos aus
dieser Zeit verwendet wurden. Aber ja, vielleicht hat Willie Wortel bereits einen Anlasser eingebaut.
Er hat verrückte Erfindungen gemacht. Wir haben noch keine Bilder gefunden, die auf Abgase von Oma
Ducks Auto hinweisen... aber Donald' s....


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen