Genau, du raffst es nicht

Geschrieben von manifest139 am 20.10.2017 21:29:52:

Was da gerade passiert ist eine Revolution. Das hat absolut nichts mehr mit den bekannten Computern zu tun.

Bei einem gewöhnlichen Computer programmiert man was der machen soll und das macht der dann auch.
Aber ein AI ist ein künstliches Gehirn, das 100% genau so funktioniert wie ein Gehirn. Das hat zwar nicht so viele Nervenzellen wie ein Gehirn, aber die braucht es auch nicht, weil die künstlichen viele tausendmal effizienter und viele millionenmal schneller sind und nichts vergessen.

Bei einem AI wird gar nichts mehr programmiert. Man weiß auch nicht, was darin vor sich geht. Es gibt keinerlei Kontrolle außer den Notausschalter. Einfluss nehmen kann man nur über die "Ausbildung".

Aber was die AI so explodieren lässt, ist die Hardware. Früher hat man den zentralen hochkomplizierten Rechenchip (CPU) mit etwa 4-8 Rechenkernen rechnen lassen, was ewig dauert und total ineffizient ist.
Bis jemand auf die Idee gekommen ist, diese Arbeit von den sogenannten Grafikkarten (GPU) zur Bildanzeige des Computers machen zu lassen. Denn die haben viele millionen parallel laufende Rechenkerne. Einfachere zwar, aber für diesen Job völlig ausreichend.

Eine AI "rechnet" auch nicht. Sondern man müsste einer AI genauso rechnen beibringen wie einem Menschen. Und die AI würde und wird sich auch ganz alleine weiter entwickeln. Entscheidend ist nur der Input und die Hardware.
Programmierer? Überflüssig.

Für jetzt braucht es noch Programmierer um die AI an den In- und Output "anzuschließen". Aber das ist nur eine Frage von Wochen bis maximal Monaten, bis Standardmodule entwickelt sind, die sogar eine unterbelichtete Hausfrau bedienen kann.

Also fokus AI. Das Unheil komt nicht durch zusammenbrechende Geldsysteme oder Weltkriege, sondern vom "AI-Kind" der Menschheit.


_______________
Die Himmelstafel
Pharma go home - Endlos jung, fit und gesund


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen