Tja....

Geschrieben von reinfire am 22.10.2017 05:45:59:


In Sichtweise meines Hauses stehen 6 Windräder ( 1-2,5 MW) meistens --->still.
Und wir alle bezahlen den Stillstand an die "Investoren" über die EEG-Umlage.


Das Dilemma geht noch weiter, wenn wir uns mal den sog. Atomausstieg genauer
anschauen. Wobei ich dabei von vorn hinein sagen muß, daß ich selber eher ein
Atombefürworter bin. Begründung: Weil es kaum Informationen dazu gibt um eine
solcher zu werden :-) Stichwort: Antizyklisch

Zurück zum sog. Atomausstieg: Wer ist sich eigentlich bewusst, das man trotz
"Atomausstieg" dennoch weiterhin Atomkraftwerke bauen darf? Lediglich den
Strom aus solchen Kraftwerken darf man nicht verkaufen, allenfalls verschenken.

Es gibt allerdings eine weiter ein interessante und in meinen Augen sehr weitsichtige
und extremst sinnvolle Lücke: Atommüll darf man durchaus verstromen und verkaufen!

Hmm... darüber mal nachzudenken... ----> Atomgesetz, da steht alles drin!!


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen