Kröpfe gibt es nicht mehr, weil heute bei beginnender Vergrößerung sofort rausoperiert wird

Geschrieben von Fritz am 09.11.2017 16:16:39:

... und zwar meist die ganze Schilddrüse, nicht nur der Tumor. Dann muß ein Leben lang Thyroxin verschrieben werden. Wenn nicht sofort operiert werden würde, hätten wir heute wahrscheinlich eine Kropfverbreitung wie niemals zuvor. Es ist in der heutigen Ausbeutung der menschlichen Arbeitskraft existenziell wichtig, schnell zu sein. Die Schilddrüse produziert Thyroxin, das den Energie-Stoffwechsel erhöht und das Individuum schneller macht. Bei der biologischen Aktivierung, schnell sein zu müssen, um zum Beispiel den Arbeitsplatz zu behalten, vergrößert sich die Schilddrüse, um mehr Thyroxin zu produzieren, wodurch man tatsächlich schneller wird.


Ich weiß nicht wie man so etwas schreiben kann, wo heute alle Gerichte mit jodiertem Speisesalz versetzt werden und nicht jodiertes Salz kaum noch zu kaufen ist.
Problem ist eher, dass die Leute zu viel Jod zu sich nehmen und deshalb Schilddrüsen-Überfunktion drastisch zunimmt
Überdies ist die Dosierung von jodiertem Salz viel zu hoch - also von Jodmangel kann bei uns keine Rede sein - Kröpfe gibt es auch nicht mehr.


O. A. M. D. G.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen