Wieso?

Geschrieben von Consul2 am 10.11.2017 19:34:22:

Für das bißchen Geld wird den Menschen sogar erzählt, was sie gut zu finden haben, und was schlecht ist. Bequemer kann doch Fernsehen nun wirklich nicht mehr sein.

Zum Beispiel kann mich nicht daran erinnern, daß man jemals einen Präsidenten derart durch den Kakao gezogen hat. Selbst zwielichtige Präsidenten von Bananenrepubliken kamen, und kommen in der Berichterstattung besser weg.

Es geht nicht speziell um US-Imperialismus, sondern eher um die US-Ideologie des totalen Marktes. Was man derzeit sieht sind Reibungen zwischen Globalisten und Nationalisten. Wobei die Globalisten nach Punkten führen....
Die Medien, die schon immer etwas sozialistischer und deshalb auch weltlicher waren, sind dabei auf der Seite der Globalisten.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen