Du machst mich nachdenklich ...

Geschrieben von Phil H. am 27.12.2017 23:05:41:

Du machst mich nachdenklich ...
Es kann aber nicht des Menschen Ziel auf Erden sein, wie eine Fahne im Wind, unbewusst, von Begierden, Wünschen, Ideologien und Emotionen getrieben, zu vegetieren.
Begierden, Hass, Wünsche, Sorgen, Ideologien ... das alles sollten wir lernen zu überwinden mit dem Ziel der eigenen Veredelung ... dem Zustand wunschlosen Glücks.
Dann ist der Mensch zu "Gott" geworden. Mag das auch in deinen Augen Blasphemie sein. Es ist der buddhistische Weg zu Gott.
Bewusste wunschlose Glückseligkeit, voller Liebe, mit dem Gefühl des Einsseins mit der Welt.
Dazu gehört viel Übung. Viel. Und das ist bei weitem schwerer, als nur jeden Sonntag eine Stunde lang halb dösend in der Kirche zu verbringen.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen