Den jüdischen Neocon Globalisten und tollwütigen Rabbinern läuft die Zeit davon..

Geschrieben von deckard am 02.01.2018 16:37:22:

Was passiert im Iran? Ist eine weitere (von Juden angestiftete) "Farbenrevolution" im Gange?
Sind wieder die jüdisch-kommunistischen Globalisten am Werk, die Ratenfänger mit ihren falschen Versprechungen und Lügen, die den Menschen den jüdischen Himmel auf Erden versprechen und mit
mit jüdischen Geld, das sie den Völkern gestohlen haben, einen Umsturz zur Übernahme für ein größeres nationales Israel planen?

Heute Abend findet in ganz Iran ein vertrauter Anblick statt, und das seit drei Tagen. In zahlreichen Städten finden Proteste statt, in denen Beschwerden und der Rücktritt des Ayatollah und des iranischen Präsidenten gefordert werden. Für einige Tage blieben die Proteste gewaltfrei, aber jetzt ist die Gewalt tatsächlich aufgeflammt, als die Demonstranten eine Reihe von Regierungsobjekten und solche von "regierungsfreundlichen Milizen" verwüstet haben.

Neocons in den amerikanischen Medien und der US-Präsident fordern alle, dass die Amerikaner mit dem "iranischen Volk" und den "Demonstranten" in ihrem "Kampf für die Freiheit" stehen.

Der Grund, warum dieser Anblick bekannt ist, ist, dass wir ihn in Ägypten, Libyen und Syrien in der Vergangenheit sowie im Iran selbst Ende der 2000er Jahre gesehen haben. Proteste, die gewalttätig werden, ein späteres gewalttätiges Vorgehen oder das als solches gemeldet wird, und das Gewicht der amerikanischen Propaganda gegen die Zielregierung sind alles Wiederholungen des "Arabischen Jüdische NeFrühlings", die selbst nichts anderes sind als der Farbrevolutions- / Destabilisierungsapparat seit Jahrzehnten, vor allem in den letzten zwanzig Jahren, im Westen in Ländern auf der ganzen Welt verwendet.

https://www.globalresearch.ca/what-is-happening-in-iran-is-another-color-revolution-underway/5624505


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen